FANDOM


Zusammenfassung:

Seit den letzten schweren Kämpfen von Son Goku und Co. ist einige Zeit vergangen, sodass die Erde mal etwas Ruhe hat. Es ist Mittagszeit und auch im Kame House wir gerade gegessen und sich dabei über die harten Fights der Vergangenheit unterhalten. Schließlich kommen die 9 Gesprächspartner auf das Thema Bardock zu sprechen, wobei Son Goku den Wunsch äußert seinen Vater gerne mal kennenzulernen. Auch Son Gohan und Son Goten sind von dieser Idee begeistert, weswegen kurzerhand die Dragonballs zusammengesucht werden. Son Goku wünscht sich daraufhin vom heiligen Drachen Shenlong in der Zeit seines Vaters zu leben,allerdings nur für einen Tag, um nicht das Raum- und Zeitgefüge durcheinanderzubringen. Gesagt getan, der Wunsch wird erfüllt und Son Goku und seine Söhne landen kurzerhand im Raumschiff, in dem Bardock mit einigen anderen Sayajins einst unterwegs war und für Freezer Planeten erobert hat. Durch einen Lautsprecher ist zu hören, dass Bardock gerade auf dem Rückweg von seiner letzten Mission ist...

Vorheriges Kapitel:Nächstes Kapitel

Dialog-Beschreibung:

Sprecher: "Die letzten Kämpfe unserer Helden liegen bereits etwas länger zurück und so hat die Erde endlich mal Zeit sich zu erholen. Auch unsere Freunde nutzen diese Zeit bei einer ausgiebigen Mahlzeit."

Man sieht Son Goku, Son Gohan, Son Goten, Vegeta, Trunks, Piccolo, Krillin, Pan und Bulma im Kame Haus beim Essen. Son Gokus Seite der Familie schlingt dabei natürlich wieder alles so schnell wie möglich in sich hinein.

Son Goku: "Mmh, das hast du toll gekocht Bulma...echt..."
Son Gohan: "...Du hast dich selbst übertroffen..."
Son Goten: "...Ja...voll lecker..."
Bulma: "Dankt nicht nur mir, Pan hat ordentlich mitgeholfen."
Son Goku, Son Gohan & Son Goten: "Danke Pan!..."
Krillin: "Son Goku und Söhne, wie sie leiben und leben. Ha, ha, ha!"
Piccolo: "Oh man, mit euch kann man sich echt nicht sehen lassen."
Pan: "Ach lasst sie doch essen, so sind sie eben. Und ihr greift gefälligst auch ordentlich zu, schließlich haben wir nicht oft die Möglichkeit zusammen zu essen, sooft wie ihr immer kämpft."
Trunks: "Sie hat recht, wir haben uns so ein Festmahl redlich verdient."
Vegeta: "Vor allem du und Son Goten, euer letzter Kampf muss ja der Hammer gewesen sein."
Trunks: "Oh ja, es war echt hart."
Son Goten: "...Ja,...es sah mehrmals echt nicht gut für uns aus, aber wir haben uns immerwieder rangekämpft..."
Trunks: "Und diese riesige Energie. Sie zu beherrschen war ein tolles Gefühl."
Son Goku: "...Aber viel wichtiger ist,...dass ihr nicht aufgegeben habt, das find ich toll...Und auch auf dich bin ich stolz Son Gohan..."
Trunks: "Ja, ohne ihn hätten wir es wohl nicht geschafft."
Son Goten: "Am besten wir beginnen gleich nach dem Essen mit dem Training, damit du das nächste Mal deine Energie selbst verwenden kannst. Ha, ha, ha!"
Vegeta: "Das ist die richtige Einstellung, man muss immer versuchen stärker zu werden."
Son Goku: "Aber nicht gleich nach dem Essen, nach dem Essen ruht man sich aus. Ha, ha, ha!"
Son Gohan: "Und bei den Massen, die wir verschlingen erst recht. Ha, ha, ha!"
Krillin: "Ha, ha! Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm und das in allen Belangen. Ha, ha!"
Pan: "Großvater, woher stammt eigentlich dein Talent, du muss es ja auch irgendwoher haben."
Vegeta: "Wir Sayajins sind ganz einfach von Natur aus Kämpfer."
Son Goku: "Und ich hatte natürlich auch gute Lehrer. Angefangen bei Großvater Son Gohan, über den Herrn der Schildkröten, Meister Quitte und Gott, bis hin zu Meister Kaio. Außerdem war auch mein Vater schon ein Krieger. Raditz hatte mir vor langer, langer Zeit mal erzählt, dass ich eigentlich auf die Erde geschickt wurde, um sie zu erobern. Damals hatten die Sayajins, also auch mein Vater, Bardock, noch für Freezer gearbeitet."
Vegeta: "Wir mussten! Wir wurden gezwungen! Er hatte uns versklavt. Aber auch ich habe das zu spät bemerkt."
Son Goku: "Nunja, diese Zeiten sind Gott sei dank vorbei. Aber ich hätte meinen Vater schon gerne mal kennengelernt."
Son Gohan: "Ja, ich auch."
Son Goten: "Ich auch."
Bulma: "Das kann ich gut verstehen."
Krillin: "Warum arrangieren wir das nicht einfach mal. Ich meine wozu haben wir denn die Dragonballs."
Piccolo: "Das halte ich für keine sehr gute Idee. Wir sollten die Dragonballs nicht für solche Dinge verschwenden. Ihr wisst doch was passieren kann."
Son Goten: "Aber ich würde meinen Großvater doch so gerne mal sehen."
Son Gohan: "Ja, da wird schon nichts passieren."
Son Goten: "Ja und so stark wie wir jetzt sind, brauchen wir uns sowieso vor nichts mehr zu fürchten."
Son Goku: "Dann tun wir´s. Komm´ schon Piccolo, hab´ dich nicht so, wir packen das schon. Ha, ha!"
Piccolo: "Mach´ doch, was du willst. Auf deine Verantwortung."
Krillin: "Also los Leute, suchen wir die Dragonballs!"

Man sieht wie sich Son Goku und Co. aufteilen und jeder an einer anderen Stelle einen Dragonball findet.
Schließlich stehen alle vor dem Kame House, die 7 Dragonball vor sich liegend.

Son Goku: "Shenlong erscheine und erfülle mir meinen Wunsch!"

Der Himmel über der Kame-Insel verdunkelt sich und schließlich erscheint der heilige Drache Shenlong.

Shenlong: "Du hast mich gerufen, hier bin ich. Nenne mir deinen Wunsch und ich werde ihn erfüllen, was immer es auch sei."
Son Goku: "Shenlong! Ich und meine beiden Söhne wünschen uns, unseren Vorfahren Bardock kennenzulernen. Bitte schicke uns für einen Tag in seine Zeit."
Shenlong: "Nichts leichter als das."

Shenlongs Augen leuchten kurz rot auf.

Shenlong: "Dein Wunsch wurde erfüllt, ihr habt noch eine Minute, dann werdet ihr euch in der Zeit eures Vorfahren befinden. Ich gehe dann wieder, auf wiedersehen."

Shenlong verschwindet in die Dragonballs und diese werden wieder auf der ganzen Welt verteilt.

Krillin: "Warum denn gerade für einen Tag?"
Son Goku: "Das war die beste Zeit, die mir eingefallen ist, weil ich gemerkt habe, dass wir uns gar keine Gedanken darüber gemacht haben, wie wir drei wieder zurückkommen sollen."
Krillin: "Ja stimmt, einfach mal schnell zur Erde fliegen, um die Dragonballs zu suchen wird nicht möglich sein."
Vegeta: "Wer weiß, ob ihr überhaupt friedlich entgegengenommen werdet. Es war eine harte Zeit damals, voller Misstrauen. Du warst noch ein Baby und weist es deswegen nicht Son Goku."
Piccolo: "Außerdem würde ein zu langer Aufenthalt das Raum-Zeit-Gefüge durcheinander bringen. Vielleicht ist auch ein Tag schon zu lange. Vielleicht verändert nur eure Reise und euer Aufenthalt in dieser zeit schon alles. Das benutzen der Dragonballs in dieser Zeit ist daher ausgeschlossen, es könnte zu einer Katastrophe in den zeiten kommen."
Trunks: "Das stimmt, Zeitreisen sind sehr riskant, ich weiß es. Jeder Fehler könnte das sensible Gleichgewicht zerstören. Das wäre furchtbar."
Son Goku: "Ruhig Blut, wir schaffen das schon. Es wird schon nichts schief gehen."
Son Goten: "Hey Papa! Wir lösen uns auf!"
Son Gohan: "Dann ist es wohl soweit."
Son Goku: "Ja. Also macht´s gut Leute, wir sehen uns morgen um diese Zeit wieder."
Son Gohan & Son Goten: "Macht´s gut."
Krillin: "Ciao."
Trunks: "Man sieht sich."
Vegeta: "Bis bald."
Piccolo: "Bis dann."
Bulma: "Viel Spaß euch dreien."
Pan: "Den wünsch´ ich euch auch und kommt heil wieder."

In dem Moment verschwinden Son Goku, Son Gohan und Son Goten völlig und finden sich in einem Raumschiff wieder.

Son Gohan: "Cool, es hat geklappt."
Son Goten: "Aber wo sind wir hier."
Son Goku: "Ich schätze in einem Raumschiff. Einem großen Raumschiff, wie sie Freezers Truppen hatten."
Son Gohan: "Höchstwahrscheinlich Bardocks Raumschiff, da wir ja zu ihm wollten."
Son Goten: "Ja, wäre doch doof, wenn wir ihn erst noch suchen müssten, immerhin haben wir nur einen Tag."
Son Goku: "Auf jeden Fall dürfen wir nicht auffallen, sonst greifen sie uns an. Einen Kampf in dieser Zeit können wir uns nicht leisten."
Stimme aus einem Lautsprecher: "5 Raumkapseln nähern sich. Wahrscheinlich Bardock und sein Team auf der Rückkehr vom letzten Eroberungseinsatz."
Son Goku: "Er kommt."
Sprecher: "Son Goku, Son Gohan und Son Goten haben sich also kurzerhand auf eine Zeitreise begeben und werden schon bald ihren Vorfahren Bardock kennenlernen. Hoffentlich läuft auch alles so glatt, wie Son Goku sich das vorstellt."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki