FANDOM


Zusammenfassung:

Die Abenteuer in Bardocks Zeit sind vorbei und Son Goku, Son Gohan und Son Goten kehren gerade zurück zur Kame-Insel. Dort treffen sie auf ihre Freunde und alles scheint in Ordnung, was Son Goku und Co. ziemlich stutzig macht. Da erscheinen plötzlich die Dragonballs, welche alle Risse enthalten. Daraufhin erscheint Evil Shenlong, welcher es auf unsere Helden abgesehen hat, da die Zeitreise in Wirklichkeit alles durcheinander gerbracht hat. Evil Shenlong hat dies aber wieder in Ordnung gebracht und will nun selbst die Herrschaft über die Welt übernehmen...

Vorherige Kapitel:Nächstes Kapitel

Dialog-Beschreibung:

Sprecher: "Der Kampf gegen Jilairan ist vorbei und der Feind konnte besiegt werden. Nun können Son Goku und seine Söhne endlich zu ihren Freunden zurückkehren. Was wird sie dort erwarten?"

Son Goku, Son Gohan und Son Goten erscheinen gerade auf der Kame-Insel.

Son Goku: "Da wären wir also wieder."
Son Goten: "Endlich wieder daheim. Hey Trunks, Vegeta, Krillin! Wo seid ihr denn, wir sind wieder da?!"
Son Gohan: "Sei vorsichtig Son Goten, du weist nicht, was sich alles geändert haben könnte."

Vegeta, Trunks, Piccolo, Krillin, Pan, Bulma, C 18 und Marron kommen aus dem Kame House.

Son Goten: "Da seid ihr ja, wir sind zurück. Ha, ha!"
Pan: "Son Goten, Papa, Großvater, wie schön euch zu sehen!"
Trunks: "Na Son Goten, ha, ha!"
Piccolo: "Schön, dass ihr wieder da seid."
Krillin: "Hey Son Goku, altes Haus!"
Bulma: "Hallo alle zusammen. Schön, dass euch nichts passiert ist."
Vegeta: "Naja, ganz fit seht ihr aber auch nicht aus. Wie ist es denn gelaufen? Wie war mein alter Planet so?"
Son Gohan: "Sagen wir mal:Es war interessant. Ha, ha!"
Son Goten: "Ja, es war der Hammer, wir haben Bardock kennengelernt und gegen Coolzer und Jilairan gekämpft."
Bulma: "Coolzer?"
Vegeta: "Und Jilairan?"
Son Goku: "Es gab ein paar Komplikationen. Alles war durcheinander. Freezer gab es nicht, sondern Coolzer und Jilairan."
Piccolo: "Ich hatte euch gewarnt."
Son Gohan: "Ja und du hattest recht."
Son Goku: "Wir werden euch noch alle Einzelheiten erzählen, aber ersteinmal wundert es mich, dass hier alles so normal ist, obwohl doch eigentlich Raum und Zeit völlig durcheinander geraten sein müssten."
Trunks: "Das stimmt, so eine Veränderung der Zeit, wirkt sich doch eigentlich immer sehr stark aus."
Krillin: "Vielleicht hatten wir einfach Glück."
Bulma: "Das glaub´ ich nicht. Oh, ich ahne Schlimmes."
Vegeta: "Hey, spürt ihr das auch. Irgendwas kommt auf uns zu. Aber es ist kein Lebewesen, sondern nur eine extreme Energie."
Son Goku: "Ja stimmt. Ich kenne diese Energie. Das sind doch..."

Die Dragonballs fliegen plötzlich herbei und landen auf der Kame-Insel.

Son Goku: "Ich wusste es. Die Dragonballs. Aber dieses Gefühl hatte ich nur einmal."
Son Gohan: "Diese negative Energie."
Son Goten: "Die Dragonballs haben ja Risse."
Pan: "Wie damals als..."

Ein schwarzer Rauch kommt aus den Dragonballs.

Pan: "...die Teufelsdrachen erschienen. Oh nein."
Vegeta: "Das wird doch nicht..."

Evil Shenlong erscheint.

Evil Shenlong 1

Evil Shenlong


Bulma: "Der Drache des schwarzen Rauchs."
Son Goku: "Evil Shenlong."
Krillin: "Unglaublich."
Piccolo: "Was will der denn hier?"
Evil Shenlong: "Wenn ich mir euch so ansehe, erinnert ihr euch an mich. Ha, ha, ha!"
Son Goku: "Ja natürlich. Was willst du von uns?"
Evil Shenlong: "Denk´ doch mal scharf nach. Was könnte ich wohl wollen?"
Son Goku: "Das letzte Mal hättest du die Erde fast zerstört."
Evil Shenlong: "Und wer war schuld daran? Ihr! Ihr habt die Dragonballs ganz einfach zu oft für Kleinigkeiten missbraucht, wodurch sich negative Energie anstaute, was mir zu Gute kam. Ha, ha, ah! Aber ihr habt aus euren Fehlern nicht gelernt. Wieder habt ihr die Dragonballs mehrere Male in nur wenigen Jahren benutzt, also sogar noch häufiger in noch kürzerer Zeit als damals."
Son Goku: "Aber wir wollten doch immer nur der Welt und dem gesamten Universum helfen; damals wie heute."
Evil Shenlong: "Aber das habt ihr nicht getan. Es gab trotzdem immer Zerstörung und Verwüstung und einige Wünsche schadeten sogar der Welt. Euer letzter Wunsch brachte sogar das komplette Raum-Zeit-Gefüge durcheinander."
Son Goku: "Es hatte also doch Auswirkungen und wir hatten nicht einfach Glück."
Evil Shenlong: "Ja natürlich! Ich habe alles wieder in Ordnung gebracht, da ich ja nicht zulassen konnte, dass diese Welt auf so eine Art und Weise zu Bruch geht. Viel lieber übernehme ich ganz einfach die Herrschaft und lenke alles, damit soetwas nie wieder passiert. Ihr kommt in diesem Zukunftsbild allerdings nicht vor. Ihr seid zu gefährlich und habt dem Planeten nicht als Ärger beschert. Dafür müsst ihr nun sterben."
Son Goku: "Du willst also unsere Fehler mit deinen Schandtaten wieder gut machen? Und das Ganze nur zu deinem Vorteil, um Herrscher der Welt zu werden?!"
Evil Shenlong: "Ich existiere schon seit Jahrtausenden und weiß wenigstens, wie die Welt funktioniert. Ihr kleinen Menschen oder Sayajins oder Namekianer: Ihr habt doch keine Ahnung. Ihr habt es nicht verdient, auf diesem Planeten weiterzuleben."
Son Goku: "Ach ja, na dann versuch´ doch, uns zu töten. Erschaffe nur wieder deine Teufelsdrachen, wir haben sie einmal besiegt und wir schaffen es auch wieder."
Evil Shenlong: "Ha, ha, ha, ha, ha! Nein. Das hat das letzte Mal schon nicht geklappt und wird wohl auch dieses Mal nicht funktionieren, das weiß ich. Aber wie gesagt, ihr habt in extrem kurzer Zeit, viele Male die Dragonballs benutzt. Das hat mich sehr mächtig gemacht und so werde ich mich euch persönlich stellen."
Son Goku: "Du willst alleine gegen uns kämpfen?"
Evil Shenlong: "Ganz genau, allerdings will ich dabei auch meinen Spaß haben und meinen Triumpf genießen. Immerhin braucht die Welt einen glücklichen Herrscher."
Son Goku: "Und was stellst du dir da vor."
Evil Shenlong: "Ha, ha, ha! Wart´s nur ab."

Alle verschwinden plötzlich und tauchen in einer Art Wüste wieder auf.

Evil Shenlong: "Ich möchte ein kleines Turnierchen mit euch veranstalten. Jeder tritt einzeln gegen mich an, die Reihenfolge dürft ihr von mir aus selbst bestimmen. Allerdings will ich ja nicht, dass zu viel von meinen zukünftigen Reich kaputt geht, deswegen habe ich den Kampf hierher verlagert."
Son Goku: "Du bist dir ja ziemlich siegessicher. Aber ein Turnier ist eine gute Idee. So kann jeder einen Plan erstellen, wie er dich vernichten kann und wir stehen uns nicht alle im Weg rum. Was haltet ihr davon?"
Son Gohan: "Du hast recht, vielleicht nützen uns Einzelkämpfe mehr."
Son Goten: "Wie du meinst Papa."
Krillin: "Ja klar, wir sind doch schon erprobte Turnierkämpfer, ha, ha!"
Piccolo: "Ich teile euren Enthusiasmuss nicht, aber es ist wohl taktisch klug."
Pan: "Ja, das ist cool."
Son Gohan: "Oh nein Pan, du nicht, überlass´ das mal schön uns. Ich erlaube dir nicht, mitzumachen, du bleibst bei Bulma, C 18 und Marron, klar."
Pan: "Oh du Spielverderber, am Ende braucht ihr mich vielleicht!"
Son Gohan: "Kein Wort mehr! C 18, bring' dich und die anderen bitte in Sicherheit."
C 18: "Ja, OK."

C 18 fliegt mit Bulma, Pan und Marron weg.

Son Goku: "Und was ist mit dir Vegeta?"
Vegeta: "Ich hasse solche Kinderreien! Wenn, dann fange ich aber an!"
Son Goku: "Ha, ha! Etwas anderes hatte ich nicht erwartet."
Sprecher: "Die Zeitreise blieb also tatsächlich nicht ohne Folgen und nun beginnt ein makaberer Wettkampf um die Welt. Man darf sehr gespannt sein."

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki