FANDOM


Aussehen

Burutsuwellen-Emitter

Der Burutsuwellen-Emitter

Der Ultra-Burutsuwellen-Emitter oder auch Super-Burutsuwellen-Emitter ist die pefektionierte Form des Burutsuwellen-Emitters. Dieser bestand aus mehreren Satellitenschüsseln, die an einem großen Turm befestigt waren. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der Ultra-Burutsuwellen-Emitter aber sehr viel kleiner, sodass 2 Satellitenschüsseln auf einem Auto ausreichen. An diese Schüsseln ist das Hauptgerät angeschlossen, welches dafür sorgt, dass grüne Energiestrahlen ausgesandt werden. Die Version der Yadrat-Jins ist sogar noch kleiner und sieht ein wenig aus, wie eine Uhr.

Herkunft

Ultra-Burutsuwellen-Emitter

Der Ultra-Burutsuwellen-Emitter

Der Burutsuwellen-Emitter wurde in Dragonball GT von Bulma entwickelt, als diese unter Kontrolle von Bebi stand. Damit später aber Vegeta zu einem vierfachen Supersayajin werden konnte, erweiterte sie ihn schließlich zum Ultra-Burutsuwellen-Emitter. Wie sich in Dragonball AF herausstellt, haben auch die Yadrat-Jins an einer solchen Maschine gearbeitet und besitzen daher auch eine Form des Ultra-Burutsuwellen-Emitters.

Verwendung

Der Burutsuwellen-Emitter dient dazu, den Energiestand eines Jemanden mit Hilfe von Burutsuwellen zu steigern, auch wenn dieser Jemand von selbst eigentlich nicht in der Lage dazu wäre. Diese Wellen setzen also beim Anwender enorme Energien, auf bisher nicht komplett geklärte Art und Weise, frei. Die erhaltene Energie durch den normalen Burutsuwellen-Emitter war allerdings nur schwer kontrollierbar. Der Ultra-Burutsuwellen-Emitter setzte dann aber kontrollierbare Energien frei, wenn auch nur für begrenzte Zeit.

In Dragonball AF möchte Oob stärker werden und sich in einen Supersayajin verwandeln können, weswegen er sich von Shenlong wünscht, dass Bulma wieder lebendig ist. Der Wunsch wird erfüllt und die wieder auferstandene Bulma baut schließlich tatsächlich einen Ultra-Burutsuwellen-Emitter, wodurch Oob auch tatsächlich zu einem Supersayajin wird. Die neue Energie ist aber leider zu viel auf einmal für ihn, weswegen er sich zu Kidboo SSJ1, einem Feind, verwandelt.
Auch die Bewohner von Yadrat besitzen Ultra-Burutsuwellen-Emitter. Dies macht sich Bardock im Kampf gegen Jilairan zu nutze und beamt sich, sowie Son Goku und dessen Söhne zu dem Planeten. Dort lässt er sich dann mit Ultra-Burutsuwellen bestrahlen. Dadurch wird er letztlich zu einem vierfachen Supersayajin, was darauf schließen lässt, dass dieser Ultra-Burutsuwellen-Emitter sogar noch besser ist als Bulmas, da Bardock vorher erst ein einfacher Supersayajin war.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki