FANDOM


In der Welt von Dragonball und damit von Dragonball AF gibt es einige Begriffe, die häufig auftreten und von entscheidender Bedeutung sind, sich allerdings nicht unbedingt in eine Kategorie einordnen lassen. Dennoch sollten sie, um zum Verständnis bestimmter Themen beizutragen, erläutert werden.
Diese Begriffe werden im Folgenden zusammengefasst aufgelistet und erklärt.

Herzkrankheit

Kapitel 14

Son Goku leidet an einer Herkrankheit

Son Goku litt erstmals in Dragonball Z an einer Herzkrankheit, die durch einen Virus ausgelöst wurde.
Dieses Herzleiden verursacht starke Schmerzen, sowie Schweißausbrüche und Müdigkeit, sodass der Erkrankte Bettruhe benötigt. Ohne die Hilfe der richtigen Herzmedizin endet die Krankheit allerdings trotzdem tötlich und das nach einigen Tagen, höchstens Wochen.
In der Zukunft des Future Trunks erlag Son Goku diesem Leiden, weswegen Future Trunks das Herzmedikament, in Dragonball Z, in die Gegenwart brachte, sodass Son Goku dort überlebte.
In Dragonball AF kehrt die Herzkrankheit allerdings zurück, sodass Son Goku erneut in Lebensgefahr schwebt. Deswegen reist Trunks mit einer Zeitmaschine in die Zukunft, um die Herzmedizin zu besorgen, die es in der Gegenwart mangels Benötigung immernochnicht gibt. Er gelingt ihm, nach einigen Schwierigkeiten, auch tatsächlich in den Besitz der Medizin zu gelangen, sodass Son Goku seine Krankheit erneut überwinden kann.

Oozaru

Oozaru 2

Ein Oozaru...

Oozaru 1

...mit großen Kräften

Oozarus, auch Riesengorillas, Riesenaffen oder Weraffen genannt, sind riesige Gorillas, in die sich Sayajins verwandelt, wenn sie in den Vollmond oder etwas, das einem solchen gleicht, blicken, zumindest sofern sie noch ihren Affenschwanz besitzen.
Diese Oozarus sind sehr kräftig und robust gebaut, haben im Normalzustand braunes bis schwarzes Fell und zudem sehr scharfe Eckzähne.
Wenn sich ein Sayajin erstmals in einen Riesengorilla verwandelt, kann er diese Form für gewöhnlich nicht kontrollieren und zerstört und tötet dann in blinder Wut alles, was ihm in den Weg kommt.
Dabei zeigen sich enorme, vor allem natürlich körperliche, Kräfte, welche sogar noch gesteigert werden können, wenn die Stufe ersteinmal unter Kontrolle gebracht ist. In diesem Fall können Sayajins als Oozarus z. B. auch mächtige Energiestrahlen aus ihren Mäulern abfeuern und so ganze Planeten verwüsten.
Sie machten sich diese Fähigkeit deswegen oftmals während ihrer Kriege gegen andere Rassen zu nutze.
Bekannte Charaktere, die sich schon einmal in einen Weraffen verwandelt haben, wären z. B. Son Goku, Son Gohan oder Vegeta, in Dragonball AF vollzieht aber nur Raditz diese Verwandlung und zwar als fünffacher Supersayajin und mit Hilfe eines Rain-Forces. Dadurch wird er allerdings zu einem Weißen Oozaru.

Es folgt eine Liste aller in Dragonball AF bekannten Oozaru-Formen:

Form Merkmale Vorteile/Nachteile Erreicht von
Oozaru Ein riesiger, brauner Gorilla. Extreme Steigerung der Kraft, aber oftmals nicht kontrollierbar. Son Goku, Son Gohan, Vegeta, Bardock
Goldener Oozaru Ein riesiger, goldener Gorilla. Extreme Steigerung der Kraft, aber oftmals nicht kontrollierbar. Son Goku, Bebi-Vegeta St. 2
Weißer/Silberner Oozaru Ein riesiger, weißer/silberner Gorilla. Steigerung der Kraft. Raditz SSJ5

Supersayajin

Supersayajins 1

Die wichtigsten Supersayajins

Supersayajins 2

Der fünffache Supersayajin; wichtig in Dragonball AF

Die Verwandlung in einen Supersayajin kann nur von Sayajins vollzogen werden und ist die wohl mächtigste Fähigkeit dieser Rasse, allerdings besitzen sie nur die wenigen extrem starken Sayajins, weswegen Supersayajins lange Zeit für eine Legende gehalten wurden. Seit Dragonball Z ist der Begriff Supersayajin bekannt und seitdem wohl einer der wichtigsten überhaupt.
Bei der Verwandlung in einen solchen handelt es sich um eine enorme Steigerung des Energieniveau, sowohl der energetischen und direkten Kräfte, als auch, zumindest bei allen Hauptstufen, der Intelligenz, Schnelligkeit und Wendigkeit. Hinzu kommt aber oftmals auch ein gewisses zusätzliches Maß an Arroganz. Gleichzeitig verändert sich auch das Aussehen in unterschiedlich starker Art und Weise, je nachdem, um welche Supersayajin-Stufe es sich handelt. Stand Dragonball AF sind 8 Supersayajin-Stufen bekannt, wobei es allerdings noch einige Zwischenstufen gibt und auch die Oozaru-Formen, siehe weiter oben, müssen untergeordnet werden.
Der Supersayajin ist seit Dragonball Z bekannt und kommt seitdem auch ständig vor, da die entsprechenden Charaktere ihre Kämpfe natürlich für gewöhnlich auf ihrem höchsten Stärkeniveau führen.
So gibt es auch in Dragonball AF ständig Verwandlungen in Supersayajins, wobei sogar einige Stufen neu erscheinen und erstmalig auftreten.

Es folgt eine Liste aller in Dragonball AF bekannten Supersayajin-Stufen:

Stufe Merkmale Vorteile/Nachteile Erreicht von
Einfacher Supersayajin Haare färben sich blond. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit. Bardock(nur Dragonball AF), Broly(nur Dragonball AF; wurde nie gezeigt), Diri, Gogeta, Gotenks, Krillin(nur Dragonball AF) Oob(nur Dragonball AF), Pan(nur Dragonball AF), Raditz(nur Dragonball AF; wurde nie gezeigt), Son Gohan, Son Goku, Son Gotan, Son Goten, Trunks, Vegeta
Einfacher Supersayajin Dai San Dankai Körper wird massiger/muskolöser. Mehr Kraft, aber niedrigere Geschwindigkeit. Broly, Trunks
Zweifacher Supersayajin Kaum Unterschiede im Vergleich zum einfachen Supersayajin. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit. Broly(nur Dragonball AF; wurde nie gezeigt), Gogeta, Gotenks, Raditz(nur Dragonball AF; wurde nie gezeigt), Son Gohan, Son Goku, Son Gotan, Son Goten(nur Dragonball AF), Trunks, Vegeta
Dreifacher Supersayajin Das blonde Haar wird länger. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit, verbraucht aber viel Energie. Broly(nur Dragonball AF; wurde nie gezeigt), Gogeta(wurde nie gezeigt), Gotenks, Raditz(nur Dragonball AF), Son Gohan(nur Dragonball AF), Son Goku, Trunks(nur Dragonball AF), Vegeta(nur Dragonball AF)
Vierfacher Supersayajin Haare sind wieder kürzer und schwarz. Rotes Fell bildet sich. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit, aber starke Steigerung der Arroganz. Bardock(nur Dragonball AF), Broly(nur Dragonball AF), Gogeta, Gotenks(nur Dragonball AF), Raditz(nur Dragonball AF), Son Gohan(nur Dragonball AF), Son Goku, Trunks(nur Dragonball AF), Vegeta

Ab hier folgen Supersayajin-Stufen, die nur in Dragonball AF vorkommen:

Stufe Merkmale Vorteile/Nachteile Erreicht von
Fünffacher Supersayajin Haare werden wieder lang und zudem weiß. Weißes Fell bildet sich. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit, aber starke Steigerung der Arroganz. Broly, Gogeta, Gotenks, Raditz, Son Goku, Trunks Vegeta
Sechsfacher Supersayajin Die Haare bleiben lang, aber färben sich blau. Das Fell verschwindet. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit, aber starke Steigerung der Arroganz. Son Goku
Siebenfacher Supersayajin Die Haare bleiben lang, aber werden wieder weiß, mit einem goldenen Haarstreifen in der Mitte. Weiterhin kein Fell. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit. Son Goku
Achtfacher Supersayajin Die Haare bleiben lang, aber färben sich rot. Kein Fell. Mehr Kraft und höhere Geschwindigkeit, aber starke Steigerung der Arroganz. Son Goku

Ultra-Burutsuwellen

Ultra-Burutsuwellen-Emitter

Ultra-Burutsuwellen

Ultra-Burutsuwellen werden von Ultra-Burutsuwellen-Emittern ausgesendet.
Bei ihnen handelt es sich um hochenergetische, grüne Strahlen, welche das Energieniveau eines Jemanden auf enorme Weise steigern können. Diese Energie kann ganz unterschiedlich wirken und auch von Fall zu Fall unterschiedlich gut kontrollierbar sein.
In Dragonball GT machte sich dies Vegeta zu nutze, um zu einem vierfachen Supersayajin zu werden. In Dragonball AF nutzt Oob Ultra-Burutsuwellen und wird so zu einem einfachen Supersayajin, doch die neue, zusätzliche Energie sorgt schon bald dafür, dass er wieder bösartig wird und sich in Kidboo SSJ1 verwandelt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki